Was für ein Triumph!

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag war es soweit und der Triumph war perfekt. Es war ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Im vierten Wahlgang kam es dann zur entscheidenden Mehrheit für den Momotaro Showa Namens Lion Queen. Mit 49 zu 44 Stimmen gegen den letztjährigen 90BU Kokugyo Gewinner einem 8 jährigen 91cm Sakai Kohaku gewann der 6 jährige 99cm große Showa die Show.

Es ist der erste Triumph für die Okayama Momotaro Koi Farm auf der All Japan Koi Show der Shinkokai. Doch dem war bis jetzt noch nicht genug. Auch der Male (männlich) Grand Champion ging an die Farm. Ein ebenfalls nur 6 Jahre alter Sanke mit 93cm gewann hier alles.

Bis jetzt steht auch der "Best in Size" in der 80Bu Klasse fest. Eine 4 jährige Lion Queen Schwester.

Vergleichen Sie bitte die Altersangaben und sie werden sehen das die Vision der Familie Maeda endlich auf dem Thron der Koizüchtung Platz genommen hat. Es geht, gesunde und kräftige, schnell wachsende Koi zu züchten. Die Maedas machen das mit einem akribischen Wissen und einem genialen Genpool.

Um so glücklicher sind wir das wir uns schon vor dem Gewinn der Show 400 Tosai gesichert haben. Nach den ersten Rückmeldungen von Daisuke Maeda herrscht gerade zu ein RUN auf die Farm, jeder möchte Tiere haben und genau aus diesem Grund haben wir schon vorgesorgt.

Das schöne an der Lion Queen Entwicklung ist wirklich das Lion Queen nicht das einzige Ausnahmetier dieser Farm ist. Wir besuchen die Farm regelmässig und können ihnen mitteilen das Tiere in diesen Größenordnungen (90cm plus x) in dieser Farm alles andere als selten anzutreffen sind.

Gerade die Schwestern von Lion Queen bringen aktuell hervorragende Nachkommen. Ob Mikazuki (Sanke 96cm) oder Red Tiger (Showa 94cm) sie alle bestechen durch einen wahnsinnigen Körperbau und Hautglanz den sie sind immer noch jung mit ihren 5 Jahren und 8 Monaten. Auch Showa der Shiro-Showa Linie bestechen durch die Größe und den Hautglanz. Denn am Ende kommen sie alle aus der gleichen Blutlinie "Mako"

Angefangen hat alles mit einem Matsunosuke Sanke und ein Kohaku, daraus folgenden dann mehrere Sanke die aber widerum einen Kohaku produzierten der eine der wichtigsten Rollen in der Linien Zucht der "Mako" spielen sollte. Gepaart wurde dieser Kohaku mit einem Showa und hieraus entstanden die ersten Mako Showa. Aber der Kohaku war so imposant und weit über einem Meter so das dieser wieder in die Linie eingekreuzt wurde. So kam es dann zum Beispiel das diese Kohaku mit einem Showa die Eltern für "Lion Queen" und viele andere hochwertige Showa wurden.

Bis heute ist dieses schnelle Wachstum bei einer ausserordernlichten stabilen Gesundheit einzigartig in der Koi-Zucht und wird es wohl noch auf lange Zeit bleiben.

Wenn Sie mehr über "Okayama Momotaro Koi" erfahren möchten dann schicken Sie uns eine Mail, oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir stehen ihnen Rede und Antwort und können ihnen ihren Traum vom Momotaro Koi wahr werden lassen.

Ihr Koi-Schmid Team