ANREISE NACH JAPAN

 

Ich versuche bei dieser Reise so viel wie nur eben möglich zu dokumentieren, auch wenn es mir wieder immer schwerer fallen wird aber der Wille zählt und wer weiß vielleicht schreibe ich auch noch auf dem Rückflug weiter meinen Bericht. Warum ist das immer so? Ich glaube ich weiß warum das so ist, zumindest bei mir. Ich komme nicht so gut mit der Zeitumstellung zu recht wie auch wieder bei diesem Flug. Es ist jetzt 03.56 und ich habe noch kein Auge zu gemacht. Ja zum Glück spielt das TV Programm auch mit, mit Skyfall hatte ich doch einen wirklich guten Einstieg in den 10:30 Flug und ja, der wunderbare Exit-Place tut ein weiteres dazu das es bis jetzt ein absolut angenehmer Flug ist. Ich möchte mit diesen Berichten mitteilen was man so mitmacht während einer solchen Reise. Schließlich steht eigentlich der Erfolg oder Misserfolg der kompletten Sommer-Saison auf dem Spiel. Die Ziele sind hochgesteckt und ich kann mir denken die Erwartungen auch und so manch einer wird sich bestimmt denken das der Schmid das nicht hinbekommt aber ich bin ein realist und ich habe die Reise schon lange geplant. Wenn ich daran denke wieviele Mails und Telefonate mit Daisuke Maeda geführt worden sind, gerade im Bezug auf die Tosai dann kann es nicht schief gehen. Jetzt spielt auch noch der Yen Kurs mit und ich kann für unser Budget noch höher qualitative Koi selektieren, wenn sie zum Verkauf stehen. Das wird das größte Problem werden. Ich weiß wie es wieder sein wird bei Momotaro.................. Zuerst zum Haupt-Gewächshaus mit dem riesigen Indoor-Teich, dann Tosai schauen und dann bekommt man immer die Tategoi gezeigt die nicht zum Verkauf stehen und dann geht es zu den Koi um die es schon seit mittlerweile 8 bis 9 Monaten geht und glaubt mir, mögen diese Koi noch so gut sein ich werde immer ein wenig an die Tategoi denken aber selbst wenn sie zum Verkauf ständen......................die Preise würden so gut wie niemand in Europa mitmachen, das weiß ich und dafür machen wir es auch schon ein bischen. Aus diesem Grund werden wir an die Tosai gehen die sehr hoch in der Qualität sind die Momotaro aber zum Verkauf stellt. Diese Koi haben immer das Potential von 65cm plus, ich gehe mal weiter, und normalen Bedingungen (Trommler, Vlieser, gute Biostufe, guter Teich, konstante Temperaturen, gutes Futter und kein Überbesatz) denke ich eher an 70cm plus x. Die Frage die mir die ganze Zeit durch den Kopf schiesst ist die Frage nach den Varietäten die da sind. Gosanke ist eigentlich so gut wie klar aber werde ich auch endlich ein paar andere Varietäten bei Momotaro finden???????  Die Frage aller Fragen sage ich da nur. Und dann immer wieder muss ich an meine Frau und unseren kleinen Sohn denken.................. normal wären wir zu dritt geflogen aber so ein kurz Trip ist für unseren kleinen Mann einfach zu stressig aber im Oktober / November werden wir dann zu dritt fliegen dann bleiben wir auch zwei Wochen in diesem wunderschönen Land. An dieser Stelle muss ich mich mal bei den vielen Interessenten bedanken die mir über die letzten Wochen immer schön die Emails auf die 1stclassnishikigoi@gmail.com Adresse gesendet haben. Das war wirklich toll und ich kann jetzt schön alle mit Bilder versorgen. Hier noch mal ein Dankeschön, das hat mich wirklich sehr gefreut. Das einzige was mir aktuell ein wenig Gedanken macht ist die Tatsache das ich nach der Landung noch ein ganzes Stück zurück zu legen habe. Gleich am Flughafen empfängt mich mein Agent mit dem ich aber in dieser Reise keine Geschäfte machen werde aber wir haben die Saison 2013/14 zu besprechen, man sieht es muss alles im Voraus geplant werden, ansonsten ist man zu spät. Danach geht es mit dem Narita Express zu Tokio Central Station und dann mit dem Shinkansen nach Nagoya. In Nagoya angekommen erwartet mich dann höchst wahrscheinlich ein Umsteigebollwerk bis ich endlich im Route Inn bin. Und dann heißt es erstmal einchecken, duschen, schlafen. Aber immer wieder die Gedanken was erwartet mich auf dieser Reise. Für mich bei jeder Alleinreise immer wieder so eine Sache das man eigentlich niemanden zu Reden hat. Während der ganzen Reisezeit ist man nur mit sich beschäftigt. Das gute ist eigentlich wenn man von Züchter zu Züchter fährt das man die lästige Bilder sortiererei machen kann und alles schon für den Upload parat hat. Aber glaubt mir...........manchmal steht man da schon ziemlich alleine rum aber ich mache es ja schon ein bischen und man kennt sich. Ob die Holländer oder Engländer oder natürlich unsere Züchter, zum quatschen ist eigentlich immer einer da aber trotzdem ist man manchmal wirklich alleine.........................schon komisch, immer wieder neu......... Mit Sicherheit wird die Frage kommen die eigentlich auf jedem Trip kommt: Warum mache ich das eigentlich? Die kommt meistens dann wenn was nicht so klappt wie man sich das vorgestellt hat aber die Frage wird immer schnelle von selber beantwortet.................nächstes Becken, neue Koi und schon weiß man warum...............na wegen neuer Koi die nach Deutschland sollen J. Den ersten kleinen Rückschlag haben wir schon hinnehmen müssen. Die Reise ist ja so geplant das ich den ersten Tag auf der Wakagoi verbringe da dort einige Ogata Fische von uns ausgestellt werden sollten.................... Ja und wie muss es kommen..........in der Hektik wurde vergessen unsere Koi zu melden. Ärgerlich zumal auch der Auktions Showa von Momotaro im Sumi noch nicht so weit ist das wir den Koi hätten ausstellen konnten. Somit schwimmt keiner unserer Koi auf der Show aber das ist egal, wichtig ist doch das die Koi gesund sind und bald zu uns kommen, aus der Auktions Showa die Dame bleibt noch ein Jahr auf der Farm. Ich bin wirklich gespannt wer das Rennen auf der Wakagoi macht, ich habe es irgendwie im Gefühl das ein Showa gewinnen wird, warum? Keine Ahnung, nur so ein Gefühl. Ich hoffe nur das das Wetter hält dann kann ich schöne Aufnahmen machen und ein paar Videos. Schließlich muss ich ja mal schauen wie sich Michaels Goshiki von Minuma auf der Show schlägt.

Jetzt ist es wieder so weit, ich werde Müde...............immer das gleiche, man sollte doch wirklich langsam meinen das man das verinnerlicht hat aber nein ich werde müde. Das mache ich nicht mit. Ich werde gleich aufhören diesen Bericht zu schreiben um mir einen Kaffee zu holen. Im Gegensatz zur Air-France bei denen es so einen komischen Pulver Kaffee gibt ist der hier bei der JAL schön aufgebrüht.................legger......... Ach ja, hätte ich beinahe vergessen................wisst Ihr auf was ich mich sehr freue???? Dir Getränke Automaten, das ist so was von genial hier, einfach einen heißen Kaffee aus der Dose ziehen...........ja.........alleine dafür lohnt sich schon die Reise.

An dieser Stelle noch etwas wichtiges für die Präsentation der neuen Koi. Ich werde die Tiere auf unsere Website stellen und am ersten Tag ohne Preise. Jeder der unverbindlich vorbestellt hat bekommt eine Übersicht von mir zugesendet mit Artikel-Nr. und Preis. Wer einen Koi kaufen möchte schickt mir dann einfach eine Mail. Nach 24 Stunden werde ich die Preise dann für jeden veröffentlichen. Ich mache zu jedem Tier auch ein Video was ich im ersten Schritt auf unserem You-Tube Kanal hochladen werde. Auf unserer Homepage wird dann bei jedem neuen Koi auch der Link zum Video mit angegeben. Denn wir sind uns glaube ich alle einig, ein Video sagt mehr aus als Bilder.

Ach wie nett..............die nette Stewardess hat mir gerade einen Kaffee gebracht, toll, klasse, kann ich doch noch was weiterschreiben. Soeben ist es 04:27 und ein Teil des Flugzeuges ist jetzt wach dank eines kleine Kindes welches mal gerade verkündet hat das der Flug zu lange ist aber seit dem unser Kleiner Tom auf der Welt ist sehe ich sowas mehr als nur locker, ein kleines Lächeln und schon denke ich an Tom...................hoffentlich schläft der Kleine, wäre meine Frau zu wünschen. Langt schon wenn einer aus der Familie nicht schläft. Ich habe im übrigen länger mit dem Gedanken gespielt diesen Bericht in mehreren Foren zu veröffentlichen und bin zu dem Entschluss gekommen das ich es nicht mache. Dieser Bericht wird auf zwei Plattformen veröffentlicht. Zum einen auf www.koi-schmid.de und zum anderen auf www.koi.lu sozusagen unserem Heimatforum. Wie gesagt, ich versuche so viel Impressionen wie nur eben möglich herüber zu schicken aber nehmt es mir nicht für krumm wenn manchmal nur bilder kommen. Auf dem Plan stehen 40 bis 50 TOP Tosai von Momotaro und die wollen selektiert, fotografiert und gefilmt werden und dann noch upgeloaded werden................und dann steht noch Ogata an und da bin ich einfach gespannt was mich erwartet, das was ich von einem Kollegen in den letzten Tagen gesehen habe gefällt mir sehr gut. Aber ich lass mich das überraschen.

Aber jetzt höre ich auf zu schreiben, es gibt bald was zu essen und schließlich habe ich ca. Noch 8 bis 9 Stunden vor mir bevor ich diesen ersten Bericht nach Deutschland senden kann.

Aber siehe da, ich sitze gerade im NEX (Narita Express) und habe eine paar Minuten um Euch weiter zu schreiben. Der restliche Flug war absolut in Ordnung und danach ging es an die Einreise nach Japan, auch hier keine Probleme und da hat auch schon mein Agent gewartet und kaum aus dem Terminal raus wer steht da? Bertram mit zwei Koffer, hat mich irgendwie verwirrt angeschaut und ist dann in den JR Rail Shop und hat sich ein Ticket geholt. Ich bin erstmal Geld wechseln gegangen, satt 10 Yen mehr gibt es hier als Deutschland, das erste gute Geschäft ist also schon gemacht, dann schnell die Tickets geholt und nicht über Tokio Central Station fahren sondern direkt über Shinagawa und von dort aus geht es mit dem Shinkansen nach Nagoya. An alle HTC User.......wer glaubt das Handy ist aus wenn man es aus schaltet der irrt, HTC ist nicht angegangen in Japan, warum? Akku leer der vorher noch knallvoll war. Zum Glück hat man heute zwei Handys und kann überall aufladen, auch am LapTop ;-)

So, der Laptop ist aufgebaut, die Verbindung zur Aussenwelt ist hergestellt, dem zur Folge bin ich im Hotel eingecheckt....Yeah..... Die Terminplanung für morgen ist auch schon gemacht mit Daisuke Maeda, um 11.00 Japan Time geht es zusammen mit Ihm zur Wakagoi. Nur mal so nebenbei der Mr. Donut hier macht sensationelle Donuts, einfach ein Genuss und den ersten frisch am Automaten gezogenen heissen Büchsenkaffe habe ich auch schon hinter mir und der war supergut. Als ich dann mit meiner Frau kurz gesmst hatte wurde ich auf eine Überraschung in meinem Gepäck aufmerksam gemacht.................freu............super und danke so fängt die Reise gut an.

Ich werde jetzt noch ein bischen die Dateien vorbereiten und dann so langsam ins Bett gehen denn ab morgen gibt es Koi satt.

In diesem Sinne

Ihr

Markus Schmid