Neue Qualitätseinstufungen ab November 2013

Liebe Koi-Freunde,

wer kennt es nicht das leidige Thema welche Qualität ein Koi hat. Ja, es gibt Experten auf dem Gebiet aber es gibt auch viele Anfänger und die werden leider oft, zu oft, in Sachen Qualität getäuscht. Wer sich in der Szene umschaut wird sehr oft mit den Synomen HQ, VHQ, VVHQ oder * / ** / *** / **** / ***** konfrontiert doch was sagen diese Synonyme jetzt über die Qualität eines Koi aus? Eigentlich garnichts denn es gibt praktisch keine einleuchtende Erklärung.

Diesen Umstand ändern wir ab November 2013. Wir führen unser 1st Class Nishikigoi – Quality Modell ein. Wir unterscheiden ganz einfach nur noch in drei Qualitätsstufen. Alles andere macht in unseren Augen einfach keinen Sinn mehr. Um die Koi in drei Qualitätsstufen einzuklassifizieren müssen aber gewisse Bewertungskriterien hergenommen werden und hier gehen wir ganz klassisch vor:

  • Body
  • Hautqualität
  • Zeichnung

Sind die drei Bewertungskriterien nach dem wir die Koi ab November 2013 einstufen werden. Die Qualitätsstufen heißen:

 

  • Gold-Class
  • Silver-Class
  • Bronce-Class

Koi welche in die Gold-Class eingruppiert werden vereinen alle drei o. gen. Kriterien in sich. Koi der Kategorie Silver-Class vereinen zwei der drei o. gen. Kriterien in sich und dem zur Folge weißt ein Koi der Kategorie Bronce-Class nur eines der o. gen. Kriterien auf.

Der ein oder andere wird sagen das es wirklich sehr einfach gestrickt ist und so nicht ausreichend ist aber wir sagen, ja es ist ausreichend, denn alles was man mehr macht verkompliziert die Sache nur weiter. Es ist eine Guideline für unsere Kunden welches Qualitätskriterium bei unseren 1st Class Nishikigoi vorhanden sind. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn ein Gold-Class Koi in einen Teich kommt der keine optimalen Bedingungen aufweist kann dieser auch nicht sein Potential entwickeln und wenn ein Bronce-Class Koi in einem Teich mit optimalen Bedingungen kommt wird man sehr schnell sehen wie das Tiere sein Potential ausnutzt, sei es in der Körperstruktur, der Hautqualität oder der weiteren Entwicklung der Farbverteilung. Letzteres ist natürlich bei Ogon sehr schwierig aber auch hier gibt es immer wieder importierte Tiere welche sich dann als nicht durchgängig gefärbt zeigen. Sie sehen es ist schon wichtig das man einen Standard für die Eingruppierung in Qualitätsstufen zu Grunde legt. Ansonsten gibt es einfach keine Vergleichbarkeit mehr.

Grüße

das Koi-Schmid Team